de en

DAIWA GERMANY GmbH – GLOEBRIDE Inc.

Die DAIWA GERMANY GmbH entstand im Jahr 2021 aus der ehemaligen DAIWA CORMORAN GmbH aus Gröbenzell, die bereits im Jahr 1974 als Großhandel für Sport- und Angelgeräte gegründet wurde. Als 100%ige Tochter der Globeride Inc. mit Sitz in Tokio/Japan kümmert sich die DAIWA GERMANY GmbH um die Entwicklung und den Vertrieb von Angelgeräten in den Vertriebsgebieten Deutschland, Österreich, Schweiz, Benelux, Polen, Ungarn, Tschechien, Slowakei, Slowenien, Bulgarien, Kroatien sowie dem Baltikum.

Die drei Schwestergesellschaften DAIWA Frankreich, DAIWA Italien und DAIWA UK mit Sitz in Rouen, Mailand und Schottland kümmern sich um den Vertrieb in die restliche EU bzw. nach England und Skandinavien.

In unserem DAIWA GERMANY Büro im Herzen Münchens arbeiten ca. 50 Mitarbeiter in internationalen Teams mit Tatkraft und viel Engagement an der Erfüllung der Wünsche unserer internationalen Kunden.

In der Historie hat die DAIWA GERMANY GmbH einige bahnbrechende Entwicklungen getätigt, die heutzutage nicht mehr aus der Angelgerätebranche wegzudenken sind – so wurde sowohl die weltweit erste Freilaufrolle wie auch die weltweit erste geflochtene Schnur im Angelgerätesektor unter der Marke CORMORAN eingeführt.

Der Konzern GLOBERIDE Inc. gehört mit der Marke DAIWA zu den weltweit führenden Herstellern für Angelgeräte, und hat sich insbesondere im Angelrollen- und Rutenbau einen global einzigartigen Namen gemacht. Weltweit beschäftigt die GLOBERIDE Inc. ca. 6000 Mitarbeiter, und betreibt eigene Fertigungsstätten für den Rollen- und Rutenbau in Japan, Vietnam, China, Thailand und in Schottland.

Am Hauptsitz in Tokio arbeiten ca. 600 Mitarbeiter und ein Team von Ingenieuren mit viel Engagement und Herzblut an der Entwicklung von neuen Produkten und Konzepten, die den Angelsport weltweit revolutionieren.

Mit den drei Leitphilosophien Committed to total Quality, Feel Alive und Be Earth Friendly vereint DAIWA die kompromisslosen Ansprüche an modernes Angelgerät mit den aktuellen Anforderungen an nachhaltiges Handeln, Produzieren und der möglichst ressourcenschonenden Nutzung der Natur.